Ev.-Ref. Kirchengemeinde Krombach

Gottesdienste mit versammelter Gemeinde 

Für unsere Gottesdienste gilt ein Schutzkonzept, das wir sorgfältig anwenden werden.  Denn von unserer Gemeinschaft im Gottesdienst soll Stärkung ausgehen und keine neue Ansteckungsgefahr. Vieles, was wir dann praktizieren, ist ungewohnt, manches wird sich seltsam oder fremd anfühlen. Doch wir sind zuversichtlich, dass wir auch unter diesen besonderen Bedingungen fröhlich und nachdenklich zusammenkommen können, um Trost und Stärke zu empfangen, um Gott zu loben und ihm zu danken.

 

Wichtig ist die genaue Beachtung der notwendigen Sicherheitsregeln!

Maßgeblich sind die Eckpunkte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die mit dem Robert-Koch-Institut abgestimmt wurden. Auf dieser Grundlage haben wir konkrete Maßnahmen vorbereitet.

Folgende Regeln gelten demnach für die Gottesdienste an allen Gottesdienststätten:

 

  1. Der Abstand zwischen zwei Personen beträgt zwischen 1,5 bis 2 Meter in jede Richtung, entsprechend sind die Plätze markiert. Wer zu einem Hausstand gehört, darf aber näher zusammenrücken.
  2. Daraus resultierend gibt es nur eine reduzierte Anzahl von Plätzen für Personen, die maximal am Gottesdienst teilnehmen dürfen:

 

Kirche Krombach (Empore wird nicht genutzt): 35 Plätze

Kirche Eichen (Empore wird nicht genutzt):       51 Plätze

Gemeindezentrum Littfeld:                              38 Plätze

Kath. Pfarrheim Welschen-Ennest:                 15 Plätze.

 

  1. Das Betreten und Verlassen der Kirchen/Gemeindezentren geschieht durch zwei verschiedene Türen. Achten Sie bitte beim Betreten und Verlassen auf die entsprechenden Abstände.
  2. Besucherinnen und Besucher desinfizieren sich vor der Kirchentür/Gemeindezentrumstür die Hände.                                            
  3. Dazu wird Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  4. Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher in eine Liste eingetragen.
  5. Die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher tragen beim Betreten und beim Verlassen der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz und sind gebeten, diesen mitzubringen. Während des Gottesdienstes kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
  6. Auf Berührungen wie Händedruck zur Begrüßung oder Friedensgruß wird verzichtet.
  7. Kollekten werden nur am Ausgang eingesammelt.
  8. Das gemeinsame Singen bringt besondere Infektionsrisiken mit sich und unterbleibt deshalb. Auch unsere Chöre/Posaunenchor kommen aus diesem Grund im Gottesdienst derzeit nicht zum Einsatz.

 

Orte und genaue Zeiten entnehmen Sie bitte dem Gottesdienstplan im nächsten Gemeindebrief.

 

 

                                                                Das Presbyterium

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren